23. Dentalstammtisch HH

Zum ersten Mal in diesem Jahr luden Markus Queitsch, DZW, und Olaf Tegtmeier, Pfadfinder Kommunikation, zum Dentalstammtisch Hamburg. Trotz Osterferien erfreute sich die Veranstaltung über zahlreiche Teilnehmer der Dentalbranche aus ganz Deutschland. Ein Rekordbesuch mit mehr als 50 Gästen bedeutete damit auch ein wirklich volles Haus im Restaurant Greeni!

 

Zunächst stand natürlich noch ein Rückblick auf die gerade beendete IDS im Vordergrund: Bei gewohnt leckeren kulinarischen Köstlichkeiten von MyTran Huynh und ihrem Team wurde ausgiebig über Neuheiten und Neuerungen der IDS diskutiert.

 

Anschließend ging es zum eigentlichen Hauptprogrammpunkt über. Auf Einladung von Prof. Dr. Dr. Ralf Smeets von der Uniklinik Hamburg Eppendorf standen mehrere Studenten von der Universität Hamburg der anwesenden Dentalbranche Rede und Antwort. Schwerpunkte bildeten dabei Fragen nach der Mediennutzung, der Rolle von Printmedien, und ob die Nachwuchs-Dentisten sich zukünftig niederlassen wollen. Die zunächst moderierte Konversation entwickelte sich dabei schnell in eine angeregte Diskussion zwischen Dentalindustrie und Studenten.

 

Fazit: Studenten nutzen heute natürlich vor allem digitale Medien, da die Informationsbeschaffung dort schneller und einfacher funktioniert. Wenn es jedoch um das Thema lernen geht, greift auch die junge Generation immer noch lieber zum klassischen Buch. Nach dem Studium, als Assistenzarzt, scheint die Informationsbeschaffung mehr über Mundpropaganda und Printmedien zu laufen. Beim Für und Wider einer Praxisgründung spalten sich jedoch die Meinungen. Einig sind sich aber alle Studenten: Eine Praxisgründung muss gut überlegt und geplant sein, da u.a. die essentiell wichtigen wirtschaftlichen Aspekte dazu im Studium kaum vermittelt werden.

 

Auch nach der Diskussionsrunde wurden die Diskussionspunkte aufgegriffen und in Einzelgesprächen weiter in die Tiefe geführt. Wir bedanken uns noch einmal recht herzlich bei Prof. Dr. Dr. Ralf Smeets, den anwesenden Studenten und allen Gästen – und freuen uns schon heute auf den nächsten Dentalstammtisch!





Zurück